Familienentlastender Dienst (FED)

 

Der Familienentlastende Dienst bietet Betreuung für Menschen mit Behinderung. Wir verstehen uns als Dienst für alle Altersklassen zur Entlastung der Familien.
Es können Freiräume geschaffen werden, um notwendige Termine wahrzunehmen oder Zeit mit Geschwisterkindern verbringen zu können oder um einfach einmal Zeit für sich selbst zu haben.
Nehmen Sie sich eine Auszeit und nutzen Sie unsere Angebote. Der Umfang der Hilfe richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und wird in einem persönlichen Gespräch individuell mit Ihnen abgestimmt.

Unsere Angebote sind :

  • Stundenweise Betreuung in und außerhalb der Familie – auch am Wochenende und während der Ferienzeiten
  • Kreative Freizeitgestaltung und Begleitung zu Freizeitaktivitäten
  • Training der Selbständigkeit im lebenspraktischen Bereich
  • Pflegerische Hilfe im Bereich der Grundpflege
  • Begleitung zu Arzt- und Therapieterminen

Für diese Betreuungszeiten vermitteln wir Ihnen ehrenamtliche MitarbeiterInnen, die gut auf ihre Tätigkeit vorbereitet sind.

Sind Sie interessiert an einer ehrenamtlichen Tätigkeit?
Wir freuen uns auf Sie!

Wer übernimmt die Kosten?

Wir informieren und beraten Sie gern bezüglich der Finanzierung der Einsätze.
Die Kostenübernahme ist bei entsprechenden Voraussetzungen durch die Pflegekassen im Rahmen der Verhinderungspflege (§39 SGB XI) oder der zusätzlichen Betreuungsleistungen (§45 SGB XI) möglich. Im Einzelfall können die Kosten auch vom Sozialhilfeträger übernommen werden. Darüber hinaus wird der FED gefördert vom Land Niedersachsen und den Landesverbänden der Pflegekassen.

Gut zu wissen

Sprechzeit in Seesen: Montags von 14:30 – 16:00 h
Sprechzeit in Alfeld: nach Vereinbarung (in den Räumen der Lebenshilfe Alfeld, Königsberger Str. 49)